Logo der Landesgesundheitskonferenz
Konferenz 2017

3. Landesgesundheitskonferenz

Wie gelingt die Förderung eines gesunden Lebensstils?


Am 27. November 2017 fand im Thüringer Landtag die 3. Landesgesundheitskonferenz Thüringen statt. Der Titel der Veranstaltung "Wie gelingt die Förderung eines gesunden Lebensstils? - nicht nur zur Prävention des Diabetes mellitus" fragt danach, wie wir Gesundheitsförderung und Prävention gestalten können, um die Thüringer Bevölkerung nachhaltig gesundheitlich zu stärken. Hierzu kamen ca. 110 Teilnehmende aus Politik, Verwaltung, Sozialversicherungsträgern, der Selbsthilfe und vielen weiteren Akteuren zusammen.

Im Rahmen ihres Vortrages "Botschaften für einen gesunden Lebensstil" zeigte Frau Prof. Dr. Constanze Rossmann [PDF] auf, wie gesundheitsförderliche Botschaften so kommuniziert werden müssen, dass sie die Zielgruppen erreichen und effektiv zur Vermittlung von Wissen, Verbesserung gesundheitsförderlicher Kognition und Verhaltensintentionen und somit zu einem gesünderen Verhalten beitragen.

Die Workshops boten Gelegenheit sich auf verschiedene Art und Weise mit der Förderung eines gesunden Lebensstils auseinanderzusetzen:

  • In Workshop 1 berichtete Zsuzsanna Majzik [PDF] aus dem Sportamt Erlangen über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung einer regionalen Gesundheitsstrategie und gab so Impulse für die Weiterentwicklung der Kommunalen Gesundheitsförderung in Thüringen.

  • Workshop 3 beschäftigte sich mit Social Media im Kontext von Gesundheitsförderung und Prävention. Die Akteure sollten die Möglichkeit bekommen eigene Erfahrungen mit den neuen Medien auszutauschen und Möglichkeiten und Grenzen in ihrem Berufsalltag diskutieren.

  • In Workshop 4 wurden erste Ideen für die Umsetzung des Jahresthemas 2018 "Gesund durch Bewegung" gesammelt. Neben inhaltlichen Beiträgen zu Maßnahmen der Bewegungsförderung [PDF] und [PDF] wurden in der Diskussion Ideen für die Praxis entwickelt.

Prof. Dr. med. Holger Gabriel [PDF] eröffnete mit seinem Vortrag die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Jahresthema 2018 "Gesund durch Bewegung". Er stellte eindrucksvoll dar, warum Bewegung DIE zentrale Voraussetzung zur Lebensgestaltung ist und wie Aspekte wie beispielsweise Selbstversorgung und Selbstverantwortung, soziale Teilhabe und soziale Verantwortung sowie Kommunikation und die Gestaltung der Umwelt und der Lebensbedingungen damit verknüpft sind.

csm_LGK_2017_XG_8154_5be2a5ec73.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8178_a01bcb4030.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8374_1ebe2e938d.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8168_69e3437ded.jpeg
csm_LGK_2017_XG_9267_3189153494.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8376_0f2eb9f631.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8309_22cebdc12d.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8879_e8586cd5dc.jpeg
csm_LGK_2017_XG_9117_d3c62fc536.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8127_cdc6b7cdd3.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8139_772d9c98f5.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8667_2c9227b945.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8862_2f6ef63b70.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8430_e1a48d409b.jpeg
csm_LGK_2017_XG_9025_af0af25c93.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8644_bc126bbd61.jpeg
csm_LGK_2017_XG_9057_f058767079.jpeg
csm_LGK_2017_XG_8745_6742500d06.jpeg

Unter Vorsitz von Ministerin Heike Werner fand am 16. November 2017 der nichtöffentliche Teil der 3. Landesgesundheitskonferenz Thüringen statt. Die stimmberechtigten Mitglieder der LGK haben sich zu der von den Strategiearbeitsgruppen vorgelegten Zielesystematik beraten und die unten aufgeführten Beschlüsse gefasst. Die ausführliche Zielesystematik sowie die gefassten Beschlüsse können als PDF-Version heruntergeladen werden.